Atme dich frei!

Schon die alten Römer wussten: Ein gesunder Geist lebt in einem gesunden Körper. Steigere dein Körperbewusstsein und verfeinere die eigene Wahrnehmung, um die Bedürfnisse deines Körpers klarer wahrzunehmen.

Atem ist eine führende Kraft in uns.
Atem ist Urgrund und Rhythmus des Lebens.
Atem ist ein Weg zu Dir und deinem Sein.

Atem bedeutet Leben. Er ist die Quelle für Wohlbefinden und innere Harmonie.
Dein Atem ist die einzige vitale Körperfunktion, die du mit dem Willen beeinflussen und für deine Gesundheit nutzen kannst. In östlichen Kulturen spricht man dem Atem auch eine geistig-seelische Dimension zu, der Atem ist Träger der Lebensenergie.

Die Atemtherapie und Körperarbeit unterstützen Dich bei:

Stress
Schmerzen und körperlichen Verspannungszuständen
Rastlosigkeit und innerer Unruhe
Erschöpfungszuständen und Burnout
Kurzatmigkeit, chronischen Atemproblemen
Schlafstörungen und Müdigkeit
Depressiven Verstimmungen

Bewusstes, achtsames Atmen ist eine gute Idee, wenn Du:

deine Gesundheit stabilisieren möchtest
deinen eigenen Rhythmus und dein eigenes Maß finden willst,
deine Kreativität wieder in dir entdecken und leben möchtest,
neue Wege gehen und dich auf Veränderungen einlassen willst,
Verantwortung für dich und dein Leben anstrebst,
nach einem Sinn in deinem Leben suchst.

Meine Art, dich auf dem Weg zu deinem bewussten Atmen zu begleiten bietet dir die Möglichkeit:

Vipa Breath! – Atme dich frei

Auf Basis der bekannten „Quantum Light Breath®“ einer einstündigen, wirkungsvollen Atemmeditation auf der Grundlage von Vipassana, einer über 2500 Jahre alten Meditation, biete ich dir Atemprozesse von 60, 90 und 120 Minuten an. Der kraftvolle mit Musik unterlegte Atemprozess wird im Sitzen, Stehen oder in Bewegung erlebt.

„Vipa Breath“ ist einfach, effektiv und führt überraschend schnell zu mehr Klarheit und Wohlbefinden. Sie beschleunigt Deinen persönlichen Wachstumsprozess, in dem alte Programme, Muster und Blockaden, die noch im Unterbewußtsein verankert sind, gelockert lockert und schließlich über den Atem aufgelöst werden.

60 min ::: 60 EUR
90 min ::: 80 EUR
120 min ::: 100 EUR

Pranayama – der Atem der Yogis!

„Prana“ (auch Qi) ist die Bezeichnung für Lebensenergie. In diesem Prozess erlebst du die Zusammenführung von Körper und Geist durch Atemübungen. Pranayama kann als eine der ältesten Formen der Atemtherapie bezeichnet werden deren Ursprünge bis auf die Upanishaden zurück gehen. Sie bezeichnet die bewusste Regulierung und Vertiefung der Atmung durch Achtsamkeit und beständiges Üben. Die Konzentration auf die Vorgänge der Atmung und die bewusst ausgeführten Atemtechniken beeinflussen dein Bewusstsein und die Sensibilität für deine inneren Vorgänge.

Bei der Pranayama-Praxis ersetzen bewusst angewandte Techniken über längere Übungsphasen die normalerweise unbewussten Atemmuster. Du wirst vor allem mit dem Zwerchfell, sowie mit Brust-, Bauch- und Beckenbodenmuskeln lernen zu atmen.

Dein Atemvolumen vergrößert sich und der Atem wird immer länger und ruhiger. Bisweilen kommt es zu natürlichen (mühelosen) Atemverhaltungen. Aus physikalischer Sicht kommt es bei so einer feinen, sehr langsamen Atmung zu einer nahezu turbulenzfreien, laminaren Luftströmung in den Atemwegen und Bronchien, was die biochemischen Gasaustauschprozesse der Lunge optimiert. Positive Effekte regelmäßiger Pranayama Praxis sind z.B. verringerter Sauerstoffbedarf, niedrigerer Puls und Blutdruck, sowie Auswirkungen auf den Hautleitwert, gesteigerte Amplituden von Theta-Wellen im EEG, gesteigerte Aktivität des Parasympathikus, einhergehend mit dem Gefühl von Wachheit und Energetisierung.

45 min Einzelsitzung ::: 50 EUR
4 x 45 min Monatszyklus ::: 150 EUR
12 X 45 min Quartalszyklus ::: 400 EUR

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>